Alltagsforscher Daniel Rettig erklärt, was uns an altem Design so begeistert.

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest

Ist Retro eine Flucht aus der Gegenwart?
Flucht ja, aber immer nur temporär. Man kann in Erinnerungen schwelgen und sich trotzdem auf die Zukunft freuen. Man muss sich nur bewusst sein, dass die Vergangenheit nicht wiederkommt.

Warum macht das Fahren auf Retrorädern so viele Menschen glücklich?
Weil mit Produkten gewisse Erinnerungen verbunden sind oder aufgebaut werden an eine Zeit, die im Nachhinein sorgenfreier wirkt. Sobald wir uns auf ein Retrorad setzen, sind die Erinnerungen wieder da, erlauben uns die gedankliche Reise in die Vergangenheit – und das macht glücklich.

Top