Der Wolfgangsee in Österreich ist ein beliebtes Tauchrevier

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest

Am Westufer des Wolfgangsees, nahe der Franzosenschanze, verbirgt sich eine ganz wundersame Unterwasserwelt. Zahlreiche Bäume liegen hier auf dem felsigen Seegrund. Das Tauchen in diesem Revier hat beinahe etwas Märchenhaftes, als tauche man durch einen versunkenen Wald. Mitunter begegnet man hier auch einem sehr seltenen Bewohner des Wolfgangsees – dem Perlfisch. Den Namen verdankt diese vom aussterbenden bedrohte Karpfenart den fast am gesamten Körper auftretenden weißfarbigen Erhebungen auf der Haut, welche die Männchen während der Laichzeit aufweisen. Neben diesem Prachtexemplar trifft man im Wolfgangsee vor allem auf Hechte, Forellen oder Rotaugen. Insgesamt leben hier 27 verschiedene Fischarten.

Fast genau gegenüber der Franzosenschanze, am Ostufer des Sees, liegt der Berg Falkenstein. Während Wanderer den Ausblick aus knapp 800 Metern Höhe über den See genießen und Klippenspringer sich aus 23 Metern Höhe in den See stürzen, finden Taucher hier ein ganz besonderes Highlight. Die Bergwand fällt auch unterhalb der Wasseroberfläche steil ab und man kann direkt daran entlang tauchen. An einigen Stellen weist die Falkensteinwand Überhänge im Gestein auf. Der Anblick dieser Formationen ist spektakulär, der Tauchgang dadurch aber auch besonders anspruchsvoll. In der nahen Umgebung gibt es außerdem einzigartige Grotten und Höhlen, durch die man mehrere Meter in den Berg hinein tauchen kann. Diese unglaubliche Vielfalt an Entdeckungsmöglichkeiten unter Wasser macht den Wolfgangsee zu einem der schönsten und aufregendsten Tauchgebiete Österreichs.

Abtauchen direkt am Berg: die Falkensteinwand mit ihren Unterwassergrotten. Der Wolfgangsee ist bis zu 114m tief.Abtauchen direkt am Berg: die Falkensteinwand mit ihren Unterwassergrotten. Der Wolfgangsee ist bis zu 114m tief.
Top