Vor mehr als 200 Jahren gingen die ersten Heißluftballonfahrer in die Lüfte. Bis heute hat diese Art, vom Boden abzuheben, nichts von ihrer Faszination verloren

Es ist schwer zu sagen, welcher Moment der faszinierendste ist. Sind es die ersten Sekunden, in denen der Korb vom Boden abhebt? Wenn er höher und höher steigt, wenn Bäume, Häuser und Menschen immer kleiner werden? Ist es das lautlose Dahingleiten in der Höhe, wenn der Blick in die scheinbar unendliche Weite schweift? Einigkeit besteht über eines: Eine Fahrt in einem Heißluftballon ist ein unvergessliches, im Wortsinne erhebendes Erlebnis.

Wer diese Faszination einmal selbst spüren möchte, muss allerdings früh aufstehen (oder sich den Abend dafür freihalten). Weil die thermischen Bedingungen dann am günstigsten sind, finden Ballonfahrten meist in den Morgen- oder Abendstunden statt. Bei starken oder böigen Winden sollten Korb und die rund 150 kg schwere Hülle dagegen nicht vom Boden abheben. Bereits bei einer Gewitterwahrscheinlichkeit von nur einem Prozent muss der Start verschoben werden. Werden alle Vorsichtsmaßnahmen beachtet, ist eine Ballonfahrt statistisch gesehen weitaus ungefährlicher als zum Beispiel Autofahren.

HeißluftballonRichtung Himmel
Zur Vorbereitung errechnet der Pilot zunächst das Gesamtgewicht seiner „Ladung“, sprich: der Passagiere, die deshalb vor der Fahrt ihr Körpergewicht angeben müssen. Der Propangasbrenner, der die Luft im Ballon erhitzt, wird sorgfältig auf seine Funktionstüchtigkeit überprüft. Die Hülle selbst besteht normalerweise aus reißfestem, luftundurchlässigem Spezialnylon. Sie wird zuerst mit kalter Luft gefüllt, bevor der Brenner zum Einsatz kommt. Majestätisch erhebt sich die Hülle dann nach und nach – bis die Luft so stark erhitzt ist (etwa auf 100 °C), dass der Ballon samt Korb abhebt. Wenn die Halteseile gekappt werden, gibt es nur noch eine Richtung: nach oben.

Historische Heißluftballons aus dem 18. JahrhundertHistorische Heißluftballons aus dem 18. Jahrhundert: Um die Hülle aus leichten Seidenstoffen stabiler zu machen, wurde ein Netz darum gespannt

Ballonland Frankreich
Die ersten Lebewesen, die so in die Luft gingen, waren übrigens eine Ente, ein Hahn und ein Hammel. Sie dienten als Testpassagiere bei der ersten Ballonfahrt am 19. September 1783 in Versailles. Als erste Menschen wagten zwei Monate später die Franzosen François d’Arlandes und Jean-François Pilâtre de Rozier eine Ballonfahrt. Als Erfinder des von Menschen nutzbaren Heißluftballons gelten aber die Brüder Jacques-Étienne und Joseph-Michel Montgolfier. Die lautlosen Luftfahrzeuge werden deshalb auch als Montgolfieren bezeichnet. Gelenkt werden kann ein Heißluftballon nach dem Start nur noch indirekt, nämlich indem der Pilot durch Ablassen von heißer Luft oder erneutes Erhitzen die Fahrthöhe verändert und sich so die unterschiedlichen Windrichtungen zunutze macht. Allein der Wind entscheidet, wohin die Reise geht. Meist endet eine Ballonfahrt nach rund 75 bis 120 Minuten – für Premierenpassagiere traditionell mit einer Champagnertaufe. Wer darauf verzichten und den edlen Tropfen lieber trinken möchte, sollte vorher einfach dem Veranstalter Bescheid sagen.

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest

Ballon-Events: Spektakel am Himmel

Diese namhaften Heißluftballon-Events mit Teilnehmern aus aller Welt finden in den nächsten Monaten statt. Alle Veranstaltungsorte sind von einem nahegelegenen Romantik Hotel aus gut zu erreichen.

Ballon-Events: Spektakel am HimmelTERMINE

Sagrantino Cup 2019, 26.07.-04.08. in Gualdo Cattaneo
Romantik Hotel The Inn at the Roman Forum, Rom (IT)

Ballonfestival Grave, 09.08.-10.08. in Grave, Niederlande
Romantik Parkhotel Wasserburg Anholt, Isselburg (DE)

Barnstorfer BallonFahrer-Festival, 23.08.-25.08. in Barnstorf
Romantik Hotel Walhalla, Osnabrück (DE)
Romantik Hotel Aselager Mühle, Aselage/Herzlake (DE)

Warsteiner Internationale Montgolfiade, 30.08.-07.09. in Warstein
Romantik Landhotel Knippschild, Rüthen-Kallenhardt (DE)
Romantik Hotel Stryckhaus, Willingen (DE)
Romantik Berghotel Astenkrone, Winterberg (DE)

26. Niederbayerische Heißluftballon-Wettfahrt, 30.08.-01.09. in Landshut
Romantik Hotel Fürstenhof, Landshut (DE)

Vredefeesten, 06.09.-08.09. in Sint-Niklaas, Belgien
Romantik Hotel de Orangerie, Brügge (BE)

12. Internationaler GermanCup für Heißluftballone, 27.09.-29.09. in Pforzheim
Romantik Hotel Walk’sches Haus, Weingarten (DE)
Romantik Hotel Friedrich von Schiller, Bietigheim-Bissingen (DE)
Romantik Hotel Sackmann, Baiersbronn (DE)

Ballonwoche 2020, 11.01.-18.01.2020 in Mauterndorf (AT)
Romantik Hotel Wastlwirt, St. Michael im Lungau (AT)
Romantik Seehotel Jägerwirt, Turracher Höhe (AT)

 

 

Wo man Ballontouren bucht

Wer selbst einmal eine Ballonfahrt machen möchte, findet im Internet reichlich Angebote von lokalen Anbietern. Das Romantik Hotel Hof zur Linde in Münster-Handorf bietet seinen Gästen sogar eigens organisierte Höhenflüge im Münsterland mit seinen prächtigen Wasserschlössern an. Ein unvergessliches Erlebnis ist auch eine Ballonfahrt über das wildromantische Taubertal. Bei Happy Ballooning (happy-ballooning.eu) ist von der Sonnenaufgangsfahrt bis zum Abendtörn (fast alles) zu buchen – im Anschluss kann man den Aufenthalt im Romantik Hotel Markusturm genießen.

Mehr zu den Hotels:

Romantik Hotel Hof zur Linde, Münster-Handorf (DE)

Romantik Hotel Markusturm, Rothenburg ob der Tauber (DE)

Top