Frühstücken unter einem Foto von Annie Leibovitz? In einem Hotel mit Werken von Picasso, Dalí oder Andy Warhol? Wir stellen Ihnen hier vier Romantik Hotels vor, in denen die Gäste Kunst finden, die nicht im Museum hängt. Bilder und Skulpturen großer Namen, lokaler Künstler oder kreativer Nachwuchstalente. Mit viel Leidenschaft über Generationen gesammelt, mit viel Liebe präsentiert – so wird jeder Aufenthalt zu einem unvergesslichen, inspirierenden Erlebnis.

Kunst im Romantik Hotel TurmRundgang mit Picasso und Dalí

Romantik Hotel Turm/Völs am Schlern

Im Aufenthaltsraum hängt ein Picasso, im dritten Stock des Hotels ziert ein Dalí den Flur. Dazwischen Werke von so bekannten Künstlern wie Gustav Klimt oder Oskar Kokoschka. Alles Originale, alle mit einer ganz eigenen Magie. „Bei uns im Hotel hängen insgesamt 2.000 Bilder und jedes hat seine Geschichte“, erklärt Gastgeber Stefan Pramstrahler. Der Hotelier: „Mein Vater hat die Sammlung aufgebaut. Er war auch Händler und begeistert von Kunst. Im Hotel wohnen bis heute auch immer wieder befreundete Künstler.“ Er lächelt: „Einige haben früher den Aufenthalt auch schon mal mit einem ihrer Bilder beglichen.“ Die Kunst im Hotel wird begeistert angenommen. Einmal pro Woche führt der Gastgeber interessierte Gäste auf einem Rundgang durchs Südtiroler Hotel, erklärt den Hintergrund einzelner Werke und die Geschichte des Hauses.

Kunst aus 90 Ländern

Romantik Hotel Cappella/Corvara

Kunst im Romantik Hotel Capella

Die Begeisterung für Kunst hat sie vom Großvater geerbt. Er war leidenschaftlicher Sammler, und Renate Pizzinini führt diese Tradition fort. Die Seniorchefin des Romantik Hotel Cappella in Corvara: „Ich habe mit meinem Mann 90 Länder bereist und in jedem Land haben wir auch Kunst für unser Hotel gekauft.“ Neben den Exponaten von ihren Weltreisen zeigt sie in ihrem Arthotel auch Werke von so bekannten Künstlern wie dem Holzbildhauer Aron Demetz oder dem Surrealisten Roberto Antonio Sebastián Matta Echaurren Matta. Jeden Dienstag wird in der Lobby ein Aperitif gereicht, danach führt Renate Pizzinini interessierte Besucher durch die Gänge, erklärt Herkunft und Geschichte ihrer Schätze. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann ausgewählte Werke auch kaufen. Zum Hotel gehört eine Kunstgalerie, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiert.

 

Alter Meister trifft Andy Warhol

Romantik Seehotel Sonne/Zürich-Küsnacht

Kunst im Romantik Seehotel Sonne

Das erstmals 1641 urkundlich erwähnte Romantik Seehotel Sonne ist nicht nur ein Haus der Geschichte, sondern auch ein Haus der Kunst. Hier können Sie als Gast die Gemälde und Skulpturen einer großen Privatsammlung genießen. Die Werke stammen von namhaften Schweizer Künstlern und internationalen Stars wie Meret Oppenheim, Roy Lichtenstein, Abraham Brueghel (aus der berühmten flämischen Künstlerfamilie) und Andy Warhol. Gastgeberin Catherine Julen Grüter, die das Haus in Küsnacht am Zürichsee mit ihrem Mann seit 17 Jahren führt: „Unsere Gäste finden es toll, dass man die Kunstwerke einmal in einem anderen Rahmen als in einem Museum oder in einer Bildergalerie entdecken und erleben kann. Die Mischung der verschiedenen Bilder und Skulpturen, die hier im Hotel zu finden ist, macht das Ganze so spannend.“

Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus wurde in den späten 1990er Jahren umfassend renoviert. Julen Grüter: „Auch die bei uns ausgestellte Kunst ist dazu passend zeitlich sehr breit ausgewählt und reicht von Abraham Brueghel aus dem 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit mit einem Andy Warhol.“

 

Gewohnte Muster verlassen

Romantik Hotel Altstadt Vienna/Wien

Kunst im Romantik Hotel Altstadt Vienna

D

as Romantik Hotel Altstadt Vienna beherbergt eine spannende Sammlung zeitgenössischer Kunst (nicht nur Gemälde) mit Werken von Andy Warhol, Niki de Saint Phalle, Markus Prachensky oder Annie Leibovitz. Saskia Wiesenthal, Art & Social Media Managerin im Hotel: „Mein Vater hat früh damit angefangen, sich für Kunst zu begeistern und diese zu sammeln. Bevor er das Altstadt Vienna gegründet hat, lag die Idee im Raum, entweder eine Galerie oder ein Hotel aufzumachen. Geworden ist es ein Hotel mit Galerie oder eine Galerie mit Hotelzimmern. Je nachdem, wie man es betrachten möchte.“

Kunst im Romantik Hotel Altstadt ViennaNana-Figur von Künstlerin Niki de Saint Phalle

Der Fokus liegt dabei aber nicht nur auf namhaften Künstlern. „Wir wollen junge Menschen in ihrem Schaffen unterstützen, weil sie einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass wir nicht immer in denselben Mustern denken. Dafür organisieren wir Ausstellungen, besuchen Ateliers oder gehen Kooperationen mit Kreativen ein.“ Saskia Wiesenthal: „Ein Raum fühlt sich anders an, strahlt Persönlichkeit aus, wenn darin gute Kunst hängt.“

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest
Top