Winterwanderung von Grainau nach Ehrwald mit Höhepunkt: Die Fahrt zur Zugspitze ist schon ein Erlebnis, doch das grandiose Bergpanorama toppt alles

Der Blick vom Gipfel der 2.962 Meter hohen Zugspitze auf die winterweiße Bergwelt, die tiefverschneiten Täler und die schier endlose Weite ist überwältigend und macht Lust auf die geplante Wandertour. Das Besondere: Mit der Zugspitzbahn erreichen wir den Zugspitzgletscher mit seiner Panorama-Plattform mühelos, ganz ohne große Anstrengung.

Die Bayerische Zugspitzbahn bietet zwei Möglichkeiten, auf den Gipfel der Zugspitze zu kommen. In Garmisch-Partenkirchen startet die Zahnradbahn mit Zwischenhalten in Hammersbach, Grainau und Eibsee. 45 Minuten dauert die Fahrt hinauf zum Zugspitzplatt. Bereits dort zieht einen die hochalpine Welt in den Bann, dann geht es mit der Gletscherbahn die letzten Minuten ganz nach oben auf die Aussichtsplattform. Schneller und spektakulärer schwebt die neuere Zuspitze-Seilbahn ab Bahnhof Eibsee in nur 10 Minuten zum höchsten Berggipfel Deutschlands. Bei guter Sicht ist der Anblick von geschätzt 400 Berggipfeln in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien und einer Fernsicht von bis zu 250 Kilometer grandios. Tipp: Im Internet geben Webcams Auskunft über die aktuelle Wetterlage und Fernsicht.

Zurück ins Tal nach Ehrwald bringt uns eine PanoramaKabine der Tiroler Zugspitzbahn, die jeweils bis zu 100 Fahrgäste in einer zehnminütigen Fahrt befördern kann. Von dort geht es zu Fuß zum Romantik Hotel Spielmann. Für die Rückfahrt besteht eine Regionalbahn-Verbindung zwischen Ehrwald und Grainau (und umgekehrt). Besitzer einer TOP SNOW CARD (Ski Pass ab 2 Tage) fahren im Winter umsonst mit der Bahn. Außerdem gibt es einen kostenfreien Bus, der fünfmal am Tag das ganze Jahr die Strecke Ehrwald bis Garmisch über Grainau fährt.

Die Wanderung

Ausgangsort des Tagesausflugs ist Grainau. Das Ziel: Ehrwald in Tirol. Die Wanderung lässt sich von beiden Orten aus starten, hier wie dort erwarten am Ende eines schönen Wandertages Romantik Hotels ihre Gäste. Vom Romantik Alpenhotel Waxenstein in Grainau wird die Talstation der Zugspitzbahn am Eibsee nach etwa 1,5 Stunden erreicht. Der leicht ansteigende Weg führt über den Badersee durch Mischwald über Wanderpfade hinauf zum 1.000 m hoch gelegenen Eibsee. Zwischendurch öffnen sich schöne Blicke auf die Berge des Ammergebirges. Auf dem Rückweg geht es von der Talstation der Tiroler Zugspitzbahn über einen leicht abschüssigen Wanderpfad parallel zur Zufahrtsstraße nach Ehrwald.

Mehr zu den Hotels:

Romantik Alpenhotel Waxenstein, Grainau (DE)

Romantik Hotel Spielmann, Ehrwald (AT)

Die Wanderung

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest

Wandern im Winter – einfach wunderbar

Auch wenn Ski und Snowboard die übliche Ausrüstung beim Wintersport sind, so sehr empfehlen sich auch Wanderstiefel und Schneeschuhe für winterliche Aktivitäten. Denn so nah wie auf verschneiten Wanderwegen ist man der Natur selten. Lesen Sie hier: die schönsten Touren in den Alpen.

 

DEUTSCHLAND

WandernOberstdorf im Allgäu

Rund um Oberstdorf haben Wanderer mit rund 140 Kilometern Winterwanderwegen die Qual der Wahl. Ob ins entlegene Stillachtal oder über verschneite Wiesen und durch geheimnisvolle Bergwälder nach Einödsbach, einem einsamen Weiler, – für alle, die auch einmal Stille suchen, bietet der ansonsten quirlige Traditionsort im Allgäu einiges. Eine Attraktion ist die Heini-Klopfer-Skiflugschanze – auch als Schiefer Turm von Oberstdorf bekannt. Die Schanze kann in der Wintersaison mittels Sessellift und Schrägaufzug bis zur Aussichtsplattform besichtigt werden und bietet einen weiten Blick auf den Freibergsee und das Stillachtal.

Mehr Infos: www.oberstdorf.de

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-freiberg-oberstdorf/ueberblick/

 

Oberbayern

Ein Wintermärchen mit Gipfelblick erwartet die Wanderer am Eibsee bei Garmisch. Der kristallklare See liegt direkt unterhalb der Zugspitze und gilt zu Recht als einer der schönsten Seen der bayerischen Alpen. In gut zwei Stunden ist der präparierte Rundweg auch im Winter leicht zu bewältigen. Nach jeder Biegung hat man eine neue schöne Sicht auf den grün schimmernden See mit seinen acht kleinen Inseln. Der Weg eignet sich für die ganze Familie – bei Schnee macht es mit Schlitten am meisten Spaß.

Mehr Infos: www.eibsee.de

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-alpenhotel-waxenstein-grainau/ueberblick/

 

ÖSTERREICH

 

Wenn der frische Schnee unter den Füßen knirscht und die kalte Winterluft den Kopf von sämtlichem Ballast befreit – dann freut man sich auf eine gemütliche Rast in einem der zahlreichen Gasthöfe und Jausenstationen entlang der Wanderwege. Österreich bietet von allem reichlich.

Winteridylle in Forstau // Foto: SalzburgerLand TourismusWinteridylle in Forstau // Foto: SalzburgerLand Tourismus

Salzburger Land

Das Winterwanderparadies Salzburger Land erfreut den Gast mit kilometerlangen geräumten Winterwanderwegen, die durch verschneite Wälder führen. Besonders beeindruckend ist der 12 km lange Höhenwanderweg in 1.600 m auf dem „Roßbrand“, welcher bequem mit der Papageno-Bahn erreichbar ist. Oder der romantische Bachweg bei Forstau im Pongau, der von Einbruch der Dunkelheit beleuchtet ist – ein eindrucksvolles Winterschauspiel.

Auch die traumhaft schöne Umgebung des Gasteinertals lädt mit ihrer tiefverschneiten Natur zu erlebnisreichen Winterwanderungen ein. Über 100 km idyllische Winterwanderwege in verschiedenen Höhenlagen gibt es zu erwandern.

Mehr Infos: www.salzburgerland.com/de

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-wastlwirt-st-michael-lungau/ueberblick/

romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-zell-am-see-zell-am-see/ueberblick/

 

Winterwandern am Dachstein // Foto: Österreich Werbung, Herbert RaffaltWinterwandern am Dachstein // Foto: Österreich Werbung, Herbert Raffalt

 

Steiermark

Von schroff bis gemütlich präsentiert sich die Landschaft wie auch das Winterwanderangebot des östlich an das Salzburger Land angrenzenden Bundeslands, dessen wohl bekanntestes Urlaubsgebiet die Ramsau am Dachstein ist. Mit über 70 km Wegen zum Winterwandern bietet das Hochplateau ideale Voraussetzungen für Naturgenuss zu Fuß. Auch Romantiker finden in Peter Roseggers Waldheimat rund um das Bergdorf Fischbach im Nordosten der Steiermark herrliche Winterwanderwege.

Mehr Infos: www.ramsau.com; www.joglland-waldheimat.at

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-seehotel-jaegerwirt-turracher-hoehe/ueberblick/

 

ITALIEN (SÜDTIROL)

 

Auf der sonnenbeschienen Südseite der Alpen lässt sich der Winter besten genießen. Mondäne Städte, urige Dörfer, stille Almen – so reich an Facetten ist das Südtiroler Land.

 

Schneeschuhwandern auf der Seiser Alm // Foto: Seiser AlmSchneeschuhwandern auf der Seiser Alm // Foto: Seiser Alm

 

Seiser Alm

Schneestapfen mit Dolomiten-Blick: Auf einer der höchstgelegen Almen (1.680 m) im Naturpark Schlern-Rosengarten erwartet den Wanderer ein grandioses Bergpanorama. Mit der Seiser-Alm-Bahn geht es hinauf auf das sonnenbeschienene Hochplateau. Dort lässt sich bequem bei geringen Steigungen auf präparieren Wegen bestens die schneebedeckte Landschaft genießen. Ein besonderes Highlight sind geführte Schneeschuhtouren.

Mehr Infos: www.seiseralm.it/de

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-turm-voels-am-schlern/ueberblick/

 

Meran

Aus dem Schnee in die Therme – der ideale Mix: Erst eine zünftige Winterwanderung auf Meran 2000, dem schneereichen Ski- und Wandergebiet bis 2.300 m Höhe oberhalb der Jugendstilstadt mit italienischem Flair, dann im Tal wohltuendes Saunabaden oder entspannende Massagen in der der Meraner Therme – das ist Urlaubsglück pur.

Mehr Infos: www.meranerland.org

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-oberwirt-marling-meran/ueberblick/

 

SCHWEIZ

Natürlich ist die Schweiz mit ihren grandiosen Bergpanoramen und Gletschern geradezu prädestiniert für eine Wanderung im Winter. Bei den Touren gibt unbeschreibliche Ausblicke – und am Ende lockt oft eine schöne Einkehr.

 

Engadin

Der Philosophenweg gilt als einer der schönsten Winterwanderwege der Schweiz. Schon alleine deswegen, weil einem die Engadiner Seenplatte von St. Moritz bis Maloja buchstäblich zu Füssen liegen. Sein Ausgangspunkt befindet sich bei der Bergstation der Standseilbahn, die von Samedan/Punt Muragl nach Muottas Muragl hinauffährt. In einer großen Schlaufe führt die Route in stetem Wechsel leicht auf- und abwärts. Zum Abschluss der Tour fährt man entweder mit der Standseilbahn wieder nach Samedan hinunter – oder gönnt sich eine rassige Talfahrt auf der einzigen Schlittenbahn des Engadins.

www.engadin.stmoritz.ch

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-muottas-muragl-samedan/ueberblick/

 

Großartige Ausblicke auf die Schweizer Bergwelt // Foto: Beatenberg TourismusGroßartige Ausblicke auf die Schweizer Bergwelt // Foto: Beatenberg Tourismus

 

 

Berner Oberland

Die sonnige Höhenwanderung in Beatenberg am Niederhorn erlaubt Traumaussichten auf Eiger, Mönch und Jungfrau und lässt tief auf den Thunersee blicken. Die Route verläuft abwechslungsweise durch Wälder und über aussichtsreiche verschneite Alpweiden. Auch wenn dieser Weg kein ausgewiesener Schlittenweg ist, nehmen viele Besucher den Schlitten für die Fahrt auf den abfälligen Partien mit. Zu Fuß oder auf Kufen – die winterliche Tour ist in jedem Fall ein Genuss.

Mehr Infos: www.beatenbergtourismus.ch

Romantik Hotels in der Nähe: romantikhotels.com/de/hotels/romantik-hotel-schweizerhof-grindelwald/ueberblick/

Top