Selbst mal einen Hundeschlitten durch tief verschneite Landschaften lenken – ein Wintertraum, der erfüllbar ist! In Husky-Camps lernen die Teilnehmer, worauf es dabei ankommt

Teilen Sie diesen Artikel auf:
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email
Pin on Pinterest
Pinterest
Leithund vor dem Gespann – Husky-Fahrten haben zu jeder Jahreszeit Saison (Foto: Nature Trails)Leithund vor dem Gespann – Husky-Fahrten haben zu jeder Jahreszeit Saison (Foto: Nature Trails)

Fahrten mit dem Husky

Schlittenhunde haben auch im Sommer Saison

 

Fliegende Schneekristalle, klirrende Kälte, blauer Himmel, dazu der dampfende Atmen der Tiere – Husky-Touren im Schnee machen Spaß. Ein reiner Wintersport ist Hundeschlittenfahren aber nicht. Auch wenn die Flocken geschmolzen sind und die Natur ihr grünes Frühlingskleid anzieht, behalten die Hunde ihren unbändigen Laufdrang und sind bereit für Ausfahrten. „Ich biete mit meinen Hunden seit acht Jahren Workshops an. Seitdem hat sich ein großer Teil in den Sommer verlagert“, sagt Anton Kuttner, der im Vorarlberg Husky-Workshops leitet und als Husky Toni bekannt ist. Statt durch Tiefschnee wandern Mensch und Tier dann über satte Bergwiesen, durch Wälder und Hochtäler. Oder fahren mit sogenannten Dogscootern auf ausgewählten Strecken entlang des Rätikon-Gebirgszugs im Vorarlberg (Österreich).

Vor der ersten Ausfahrt werden im Camp nach dem Kennenlernen der Hunde die wichtigsten Grundkenntnisse vermittelt: Einführung in die Welt der Schlittenhunde, Einweisung in die wichtigsten Kommandos, Erlernen der Lenk-und Kurventechnik, Vorbereiten und Anspannen der Tiere. Dann beginnt der aufregendste Teil: Zwei Huskys werden vor den Dogscooter gespannt. Das ist ein großer Tretroller, der im Zughundesport eingesetzt wird. Schon kann die zehn bis zwölf Kilometer lange Ausfahrt beginnen – vorbei an Gebirgswiesen, im Hintergrund die hoch aufragenden Alpen. Die Workshop-Gäste sind begeistert, genießen die Fahrt. „Dass Huskys so zutraulich und trotzdem extrem leistungsstark sind, fasziniert die Teilnehmer immer wieder“, sagt Husky Toni. Er lächelt: „Wer die Tiere im Winter kennen gelernt hat, kommt auch gern im Sommer wieder. Huskys haben das ganze Jahr über Saison.“

Verschnaufen: Rast auf der Sommerwiese (Foto: Nature Trail)Verschnaufen: Rast auf der Sommerwiese (Foto: Nature Trail)

Hier können Sie Husky-Events buchen:

huskyabenteuer.de

huskycamp.at

huskyhof-waldviertel.at

husky-toni.at

huskytraum.at

huskystuff.ch

nature-trails-events.de

 

Top